Ich back's mir im September


Für das September #ichbacksmir Thema der lieben Clara von tastesherrif war dieses Mal "Apfelkuchen" das Thema. Ich hasse Apfelkuchen :( - ich weiß zwar nicht wieso, aber ich kann ihn einfach absolut nicht leiden. Da ich aber unbedingt mitmachen wollte, habe ich fieberhaft nach einer leckeren Alternative gesucht. Und wer mich kennt, der weiß, dass für mich nur ein Kuchen mit Schokolade ein "echter" Kuchen ist ;) Also habe ich kurzerhand mein Lieblings-Schoko-Kuchen-Rezept in ein super-duper-Apfelkuchen-Rezept umgewandelt. Ein bisschen geschummelt habe ich aber trotzdem: Es hat ja niemand gesagt, dass es normale Äpfel sein sollen, deshalb gibt es heute von mir das Rezept für diesen leckeren Schokolade-Granat-Apfelkuchen!


Für den Teig braucht ihr:

200 g Zartbitterschokolade (mind. 70% Kakaoanteil)
200 g Butter
200 g Zucker
100 g Mehl
1 Päckchen Vanillezucker
4 Eier
1/2 Granatapfel

außerdem: 1 runde Kuchenform (ca. 26 cm Durchmesser) sowie Butter und Mehl, damit nichts kleben bleibt


Zubereitung:

Die Schokolade zerkleinern und gemeinsam mit der Butter über einem heißen Wasserbad schmelzen. Dabei darauf achten, dass die Schokoladenbutter nicht zu heiß wird, weil sonst der ganze Teig nichts wird. Anschließend abkühlen lassen und beiseite stellen. Die Eier trennen und die Eiweiß mit einer Prise Zucker zu Schnee schlagen. Wenn alles schön fest ist, den Eischnee kalt stellen. Inzwischen die Kuchenform mit Butter auspinseln, mit Mehl bestäuben und im Tiefkühlfach zwischenlagern. Die Eigelb mit dem Zucker und dem Vanillezucker zur Schokoladenbutter geben und anschließend das Mehl unterrühren. Den Eischnee unterheben und die Masse in die Form geben. Mit den Granatapfel-Kernen bestreuen und dann im vorgeheizten Backofen bei 180°C (Heißluft) ca. 25 Minuten backen. Nach dem Abkühlen den Kuchen aus der Form nehmen und mindestens 3 Stunden lang kalt stellen. Das Innere bleibt dabei schön matschig weich :) (statt den Granatapfel-Kernen kann man diese natürlich auch weglassen und den Kuchen stattdessen nach dem Backen mit frischen Himbeeren belegen - schmeckt auch super toll!)
 

Bon Apetit!

Kommentare :

  1. Clever. Aber Not macht ja bekanntlich erfinderisch ;).

    Liebe Grüße,
    Juliane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi ;) vielen Dank!! .. bin durch Zufall drauf gekommen als ich die Granatäpfel im Supermarkt entdeckt habe!

      Alles Liebe,

      Kathi

      Löschen
  2. Dein Kompliment kann ich nur zurück geben. Dein Kuchen sieht super aus.
    Hab noch ein schönes Wochenende.
    LG Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angela!

      Dankeschööön :) freu mich immer, wenn jemand bei meinen Rezepten hineinschaut! Ich fühle mich geehrt :D

      Wünsche dir auch noch ein schönes Wochenende!

      Alles Liebe!

      Kathi

      Löschen
  3. Super gelöst:-) Ich liebe Granatapfel! Das kommt sofort auf meine Backliste:-)
    Viele liebe Grüße
    Sia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sia! Danke für das nette Kompliment :D freut mich total - in meiner alten WG haben meine Mitbewohnerin und ich diesen Kuchen fast jede Woche gebacken :D - für alle Schokoladen-Liebhaber ist er echt ein Traum!

      Alles Liebe,

      Kathi

      Löschen
  4. Hihi, klasse Idee! Ich mag zwar Apfelkuchen total gern, aber zu Granatapfelkuchen würde ich auch nicht nicht sagen. Vor allem mit Schoki. Einen schönen Blog hast du hier! Liebe Grüße, Carina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Carina! Vielen Dank für deinen lieben Kommentar ;) - hihi die Not macht ja bekanntlich erfinderisch :D - aber du hast bei deiner 5 Blogger - 5 Zutaten - 1 Rezept Aktion sicher auch ordentlich grübeln müssen, damit da etwas Leckeres herauskommt :) - schön, dass dir mein Blog gefällt - das freut mich total :)

      Alles Liebe,

      Kathi

      Löschen
  5. Sieht sehr lecker aus und Grantapfel mit Schokolade harmoniert super, sehr köstlich=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uii danke für die lieben Worte, liebe Krisi :) - freut mich total!! Finde auch dass Schokolade gut zu Granatapfel passt - aber Schoki passt eigentlich auch überall gut dazu :D hihi

      Alles Liebe,

      Kathi

      Löschen
  6. Der sieht aber lecker aus, davon hätte ich jetzt auch gern ein Stück. Die Kombi hört sich total interessant an.
    Bei mir wurde gstern auch gebacken, himmlischer Apfelkuchen mit Apfelmuß und Zimststreußeln - schau gerne mal vorbei.
    Einen wundervollen Abend dir,
    allerliebst Mareike von http://unefantastiqueterre.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mareike! :) Vielen Dank für die lieben Worte :D - habe schon ein bisschen bei dir am Blog herumgestöbert und so einige Gemeinsamkeiten entdeckt ;) - mache auch eine Ausbildung im Touristischen Bereich mit Eventmanagement dabei ;) hihi .. viele Grüße nach London - ich werde deinem Blog jetzt auch mal folgen :)

      Alles Liebe,

      Kathi

      Löschen